Herzlich Willkommen bei

Logo gewohnt e.V.

Wohnen für junge Erwachsene mit High-Functioning-Autismus oder Asperger-Syndrom.

Der Verein: gewohnt e.V.

Das Ziel von gewohnt e.V. ist es, jungen Erwachsenen mit einer Autismus-Spektrum-Störung (in Form eines Asperger-Syndroms oder eines High-Functioning-Autismus) ein möglichst eigenständiges Leben zu ermöglichen.
Der gemeinnützige Verein gewohnt e.V. entstand aus einer Initiative von betroffenen Eltern am "Westfälischen Institut für Entwicklungsförderung" (WIE), die sich fragten, wie ihre autistischen Kinder später so selbstständig wie möglich und soweit unterstützt wie nötig leben können. Um dies zu erreichen war schnell die Idee geboren, in Bielefeld eine besondere Form betreuten Wohnens zu schaffen, in der einerseits junge, erwachsene Menschen mit einer Autismus-Spektrum-Störung in eigenen Wohnungen leben können und ihrem individuellen Betreuungsbedarf entsprechend begleitet werden. Andererseits soll es ihnen auch erleichtert werden, in ihrem gewohnten Umfeld in Kontakt mit anderen Menschen ohne vergleichbare Handicaps zu treten.

Die Zielgruppe: Wen wir erreichen wollen

Menschen mit Autismus-Spektrum-Störungen haben es schwer, sich in unserer Gesellschaft zurechtzufinden, da sie die sozialen Regeln oft nicht verstehen. Zum anderem gibt es in Deutschland nur sehr eingeschränkt Unterstützung für die Betroffenen und ihre Familien. Ihnen trotzdem ein eigenständiges Leben zu ermöglichen, ist unser Antrieb.
Wer in unserem Wohnprojekt leben möchte, muss eine Diagnose gemäß DSM-5 bzw. ICD-10 über eine Autismus-Spektrum-Störung - ASS - (in Form eines Asperger-Syndroms bzw. eines High-Functioning-Autismus) erhalten haben. Er oder sie muss das 18. Lebensjahr vollendet haben und freiwillig einziehen wollen. Vor dem Einzug finden vorbereitende Gespräche mit den Betroffenen, ihren Eltern und/oder den gesetzlichen Betreuern statt. Grundsätzlich müssen alle, die im Projekt wohnen wollen, in der Lage sein, sich auf ein nachbarschaftliches Wohnen mit anderen autistischen Menschen einzulassen, sowie fähig sein, vereinbarte oder vorgegebene Regeln des Zusammenlebens zu akzeptieren und umzusetzen.

Das Projekt: "Unser" Haus

Das Haus, in dem wir unser Wohnprojekt realisiert haben, befindet sich im Ortskern eines im Osten von Bielefeld gelegenen Stadtteils und wurde von der BGW den Bedürfnissen der zukünftigen Bewohner entsprechend umgebaut und restauriert. Es bietet 7 Wohneinheiten für Menschen mit einer ASS. Der Einzug der ersten Bewohner fand im September 2018 statt, erfreulicherweise sind derzeit alle Wohnungen vermietet.
Es wird eine Warteliste geführt, allerdings ist derzeit nicht erkennbar, wann wieder ein Platz in unserem Haus frei wird.
Als kleiner Verein sind wir derzeit mit einem voll belegten Haus gut ausgelastet. Aber grundsätzlich ist dieses Konzept auf weitere Wohnprojekte übertragbar. Auch zeigen uns die regelmäßigen Anfragen, dass der örtliche Bedarf an vergleichbaren Wohngelegenheiten deutlich über ein Haus hinausgeht.
Wenn Sie ein ähnliches Projekt anvisieren oder Interesse haben, unser Wohnprojekt kennenzulernen, nehmen Sie bitte Kontakt zu uns auf. Gerne geben wir unsere Erfahrungen aus dem Projekt an Interessierte weiter.

Kontaktmöglichkeiten

Und so können Sie zu uns Kontakt aufnehmen: Einfach und schnell geht es per E-Mail, die Sie an info@gewohnt.org schicken.
Aber natürlich können Sie uns auch mit der ganz normalen Post erreichen. Dazu schreiben Sie bitte an:
gewohnt e.V.
c/o Karin Untermoser
Siebenbürger Str. 40
33609 Bielefeld